November 2016

 

  • Verlegung der Rohrleitung hat begonnen
  • Bevor die Leitung in das Haus gelegt wird, markiert der Ingenieur, wo der Anschluss erfolgen soll.  Danach wird der Graben ausgehoben, das Kernloch gebohrt und die Rohrleitung verlegt.

 

Oktober 2016

 

  • Die ersten Rohrleitungen liegen zur Verlegung bereit.
  • Bauantrag und Entwässerungsantrag für die neue Heizzentrale wird eingereicht.
  • Bauantrag und Entwässerungsantrag für die neue Heizzentrale wird eingereicht.

September 2016:

 

  • Angebote für Tief- und Rohrleitungsbau werden dem Aufsichtsrat vorgestellt. Auftragsvergabe erfolgt danach.

 

August 2016:

 

  • Konsortial-Finanzierung durch beide lokale Geldinstitute, der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau und der Volksbank Breisgau Nord eG (=Konsortialführer) beschlossen. Vorteil: die meisten Mitglieder können sich zur Finanzierung an ihre gewohnte Hausbank wenden.
  • Das Kreditinstitut für Wiederaufbau (KfW) hat einige Rückfragen, die vor der Kreditzusage beantwortet werden.