Ihre Vorteile als Wärmeabnehmer

  • hohe Versorgungssicherheit durch Verwendung mehrerer Heizzentralen
  • staatliche Förderung, ökonomisch interessant, preiswerte Vollkostenbilanz
  • gesetzliche Anforderungen des erneuerbaren Wärmegesetzes werden erfüllt
  • Unternehmen gehört Mitgliedern, daher Rechenschaftspflicht, Transparenz und Mitbestimmung
  • Kontrollorgane sind bwgv, Aufsichtsrat und jährliche Mitgliederversammlung
  • ökologisch sinnvoll durch Verwendung von vorwiegend regional nachwachsendem Brennstoff
  • nennenswerte CO2 Einsparung
  • langfristige Investition mit einmalig anfallenden Anschlusskosten
  • einmalige Genossenschaftseinlage
  • wartungsarm und nutzerfreundlich
  • umfassend versichert

Vergleich von Gesamtkosten nach VDI 2067

der Berechnung liegen folgende Preise (wenn nicht anders ausgewiesen, handelt es sich um Netto-Preise) zugrunde:

Zinssatz 3,00 %
Jahresnutzwärmebedarf 25,50 MWh Nutzbarer Ertag Solaranlage 750 kWh/m² x a

Strompreis 250 €/MWh

Arbeitspreis Fernwärme 69,50 €/MWh Grundpreis Fernwärme 400,00 €/a

Heizölverbrauch bislang 3.000 Liter Heizölpreis, brutto 0,45 €/Liter Nutzwärmepreis Heizöl, 39,81 €/MWh netto

Pelletspreis, brutto (7 % MwSt) 220,00 €/t

Nutzwärmepreis Pellets 45,69 €/MWh